„Aus Korso wurde der Zentralrat der Konfessionsfreien: Sonst ändert sich nix?”

Originalbeitrag im Humanistischen Pressedienst

Kommentar von Lale Akgün und Adrian Gillmann

Wer in den 90er-Jahren erwachsen genug war, kennt noch den Spruch “Aus Raider wird jetzt Twix, … sonst ändert sich nix”, denn das Marketing des beliebten Schokoriegels aus den USA sollte damals auch im deutschsprachigen Raum vereinheitlicht werden. Nun ist der Koordinierungsrat säkularer Organisationen(KORSO) kein Schokoriegel und die Entscheidung vom 19. September 2021, sich in Zentralrat der Konfessionsfreien umzubenennen, ist mehr als Marketing. Es ist eine strategische Selbstermächtung von und für Säkulare. Ein Kommentar von Dr. Lale Akgün und Adrian Gillmann von den Säkularen Sozialdemokrat_innen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.