Podcast mit Raul Krauthausen: „Ist Deutschland ein Kirchenstaat?”

Originalbeitrag auf raul.de

“Heute mit im Aufzug: Philipp Möller! Philipp ist Vorstand des Zentralrats der Konfessionsfreien und leidenschaftlicher Kämpfer für einen säkularen Staat. Denn seiner Aussage nach hat Deutschland ein echtes Kirchenproblem.

Fast 360.000 Menschen sind letztes Jahr aus der katholischen Kirche ausgetreten – so viele, wie noch nie zuvor. Auch bei der evangelischen Kirche sieht es nicht viel besser aus. Die Kirche verliert rapide an Bedeutung und doch sind die Kirchen ein fester Teil des Staates. Mitgliedsbeiträge werden über der Finanzämter eingezogen, es gibt ein eigenes Arbeitsrecht und rechtseigene Räume. Philipp Möller bezeichnet sich selbst als Säkular-Lobbyist und will dabei helfen, Deutschland von der Kirchenrepublik zum säkularen Rechtsstaat entwickeln.
Wie er das tun will, erzählt er mir heute im Aufzug!”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.